Tulcea

print
Allgemeine InformationenAnlegestellenAnreiseCampingDonauradwegDonauschifffahrtEntfernungenEventsFotosGastronomieKunst und KulturMärkteRegionale SpezialitätenService / MobilitätSportTagungs- und KongressmöglichkeitenThemen- und NaturparksTourismusbüroUnterküfte
StaatR, Rumänien
PLZ8200
DonauuferLinks
Einwohner92700
Seehöhe30
Allgemeine BeschreibungTulcea - Das Tor zum Donaudelta
Die Hafenstadt an der Donau und Hauptstadt des Tulcea County hat den privilegierten Status des „Tores zum Delta”. Hier beginnen und enden die unvergessenen Ausflüge in die fabelhafte Welt der Vögel und Fische, der kleinen grünen Inseln, der Sandbänke und unheimlichen Kanälen. Das Donaudelta, ein einzigartiger „biologisches Laboratorium”. Die meisten Boots- und Schiffsfahrten starten hier und haben als Ziel Sulina, „die Stadt am Ende der Welt”.

Die isolierte Lage Sulinas bot schon immer guten Schutz gegen angreifende Piraten vom Schwarzen Meer. In Sulina endet Rumänien mit einem ruhigen Strand und dem weiten Horizont.

Wie viele andere Städte in Dobrogea befindet sich auch Tulcea auf einer ehemaligen griechischen Festung namens Aegesyus, die zum ersten Mal im 3 Jh. v. Chr. vom Ovid erwähnt wurde. Die alte Festung hat eine sehr unruhige Geschichte. Anfang des christlichen Jahrtausends wurde Aegesyus von den Römer erobert, dann geriet die Festung unter byzantinische Herrschaft, später kam die Vereinigung mit dem rumänischen Land um anschließend in eine lang andauernde türkische Besatzungszeit zu geraten. All diese Ereignisse hinterließen ihre Spuren, die man heute noch an der multikulturellen Stadt mit den 14 verschiedenen ethnischen Gruppen sehen kann.
de.wikipedia.org de.wikipedia.org/wiki/Tulcea
Karte
Breitengrad (g:m:s)45:11:24
Längengrad (g:m:s)28:48:0